+43 (0)5523 62024 termin@zahnarztkogler.at

Mundhygiene

10 Mundhygiene Tipps

 

1. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich und reinigen Sie die Zahnzwischenräume um die bakterielle Plaque vollständig zu entfernen.

2. Verwenden Sie eine fluoridhaltige Zahncreme. Fluorid härtet den Zahnschmelz und stärkt die Zähne gegen Karies.

3. Drücken Sie beim Zähneputzen nicht zu fest auf, das schont Zahnfleisch und Zahnhals und verhindert Putzschäden.

4. Regelmäßig die Zahnbürsten wechseln: Mindestens 4 x im Jahr, unbedingt aber bei Erkältung.

5. Sie können die Zähne zusätzlich mit Fluoridgelee oder Mundspüllösungen fluoridieren. Lassen Sie sich aber zuvor von Ihrer Zahnärztin, Ihrem Zahnarzt beraten.

6. Verwenden Sie Zahnseide zum Reinigen der Zahnzwischenräume. Es gibt verschiedene Arten von Zahnseide. Lassen Sie sich vom zahnärztlichen Team beraten. Ziehen Sie die Zahnseide schonend im Zahnzwischenraum rauf und runter und passen Sie den Faden den Rundungen der Zähne an.

7. Interdentalbürsten gibt es in unterschiedlichen Größen. Auch hier zählt die Beratung der Prophylaxeassistenz.

8. Mundgeruch wird meistens von bakteriellem Belag auf der Zunge verursacht. Mit einem Zungenschaber oder einer Zungenbürste lässt sich der Belag entfernen. So wird der Mundgeruch beseitigt.

9. Gesunde Zähne sorgen für ein bezauberndes Lächeln. Erhalten Sie mit konsequenter Mundhygiene das natürliche Weiß Ihrer Zähne und begeben Sie sich bei Zahnverfärbungen in die Hände von Experten.

10. Zahnpflege beginnt mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns. Für Kinder gibt es spezielle Lernzahnbürsten mit kleinen schmalen Bürstenköpfen und einem ergonomischen Griff. Kinder brauchen eine spezielle Zahncreme, mit einem niedrigeren Fluoridgehalt.

 

VERGESSEN SIE NICHT: MIND. 1 X IM JAHR ZUR PROFESSIONELLEN ZAHNREINIGUNG  ZU GEHEN!

 

Quelle: zahnaerztekammer.at

MEHR TIPPS RUND UM DIE ZAHNGESUNDHEIT

Lachen ist viel weniger anstrengend…

Es gibt unterschiedliche Angaben, wieviele Muskeln beim Lachen mitwirken. Manche sagen es braucht 43 Muskeln. Andere kommen zu den Zahlen 12 bis 17. Eine Erklärung dürfte hier in der Art liegen, wie die Muskelpaare gezählt werden. Eines ist jedoch unumstritten, ein ernstes Gesicht braucht die Zusammenarbeit von einer größeren Anzahl an Muskeln. Hier wird von 54 und mehr gesprochen…

mehr lesen
Zahngesunde Ernährung – Maßnahmen, um Zähne gesund zu halten

Man sagt, dass Süßigkeiten aus einem Kinderleben schwer wegzudenken sind. Praktische Beispiele zeigen immer wieder, dass ein Kind, das noch nie mit Süßem in Kontakt gekommen ist, aber auch nicht danach verlangt. Das heißt, die Lust auf Süßes ist anerzogen. Denn leider können Naschereien schmerzhafte Folgen haben. Der Zucker wird von Bakterien zu Säuren abgebaut…

mehr lesen
Ölziehen als alternative Therapieform beim Parodontitis

Ölziehen stärkt die Zähne, das Zahnfleisch sowie den Kiefer und wird deshalb zur Kariesvorbeugung, aber auch zur Bekämpfung von Zahnfleischentzündungen und Parodontitis eingesetzt. Zudem hilft es bei Mundgeruch, Mundtrockenheit und rissigen Lippen. Dass es sich dabei nicht um Placebo-Effekte handelt…

mehr lesen